Laut einer Privacy-Umfrage von Studenten der ZHaW und soomz.io fühlen sich 70% der Befragten von Eingriffen in die digitale Privatsphäre betroffen.

Im Rahmen ihrer Semesterarbeit haben die Studenten des Studiengangs International Management der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften Spannendes herausgefunden: Fast drei Viertel der rund 250 Befragten fühlen sich von legalen Übergriffen wie dem Abgreifen von Cookies oder Social-Media-Daten, aber auch illegalen wie Phishing oder Webcam-Spionage betroffen.

RFID-Skimming? Was ist das?

Ihre Motivation sich vor Übergriffen zu schützen, begründen 81% mit der Angst vor finanziellem Schaden oder vor Identitätsdiebstahl (63%). Ebenfalls gezeigt hat die Umfrage, dass RFID-Skimming – also das Abgreifen von Kreditkartendaten, Reisepässen oder Schlüsselkarten via RFID-Chip – gerade mal einem Viertel der Befragten bekannt ist.

soomz.io wird die Erkenntnisse aus der Umfrage in die Entwicklung weiterer kleverer Privacy-Produkte einfliessen lassen und seine Aufklärungsarbeit in Sachen Datenschutz weiter auszubauen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihre Zeit und die vielen ehrlichen, spannenden Antworten!